Deutsch (de)English (en)Francais (fr)Nederlands (nl)

Schritt 1 - Klimatische Bedingungen

Die beim Strahlen und Lackieren herrschenden Klimabedingungen sind entscheidend für den erfolgreichen Auftrag einer Beschichtung.

Taupunkt
Unter bestimmten Bedingungen kann nach dem Strahlen Feuchtigkeit aus der Luft auf dem Substrat kondensieren. Die Folge ist Flugrost, der die Haftung des anschließend aufgetragenen Lacks beeinträchtigt. Zudem kann nach dem Farbauftrag Feuchtigkeit auf dem Substrat kondensieren, bevor die Farbe ganz ausgehärtet ist.

Zum Überwachen der Taupunkttemperatur müssen folgende Parameter gemessen werden: die Oberflächentemperatur des Substrats, die Lufttemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit. Mit Hilfe einer Formel kann aus der Lufttemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit der Taupunkt berechnet werden. Die Oberflächentemperatur des Substrats muss mindestens 3 °C über der Taupunkttemperatur bleiben, damit es nicht zu Kondensation von Feuchtigkeit an der Oberfläche kommt.

Temperatur
Die Temperatur muss ständig überwacht werden, damit sichergestellt ist, dass sie innerhalb der Parameter der Beschichtungsspezifikationen bleibt. Das Aushärtung kann fehlschlagen, wenn die Temperatur zu niedrig oder zu hoch ist.
 

DTH-100 Digital Thermometer

MTM-110 Magnetic Thermometer

DPM-120 Dewpoint Meter

WHM-130 Whirling Hygrometer

Kontakt

  • Senden Sie uns eine E-Mail
  • Telefon: +31 72 5718002
  • Fordern Sie ein Angebot an
  • Folgen Sie uns auf:

          

AIE - The Guide breaks down the inspection process into six distinct steps. Each stage in the process of surface treatment is critical in guarding against premature coating failure.

Lesen Sie mehr »
contact
Created by Trefnet • Powered by Shark CMS